Wer seinen Sommerurlaub trotz Corona nicht nur auf Balkonien verbringen möchte, kann sich freuen: Die weltweite Reisewarnung wird ab Mitte Juni aufgehoben und die Einschränkungen in vielen europäischen Ländern werden für Urlauber schrittweise gelockert. Doch wo dürfen wir in diesem Sommer überhaupt hinfahren und welche Regelungen gelten in den Unterkünften?
Deutschland und Europa – so sind die aktuellen Regelungen

Ein Urlaub in Deutschland ist für viele Reisende schon vor Beginn der Sommersaison möglich. Alle Bundesländer erlauben bereits Übernachtungen in Ferienwohnungen oder auf Campingplätzen – ab Ende Mai dürfen auch vielerorts Hotels zu 50 Prozent wieder belegt werden. Aufgrund der wenigen verfügbaren Zimmer lohnt sich hier eine frühzeitige Buchung, vor allem in besonders beliebten Regionen wie Bayern oder auf den deutschen Inseln. Weiterhin beachtet werden müssen jedoch die bundesweit geltenden Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln. 

Auch die europäischen Urlaubsländer sind derzeit dabei sich für Touristen zu öffnen. Hier ein kurzer Überblick:

  • Die Grenze nach Österreich soll am 15. Juni wieder geöffnet werden. Restaurants empfangen bereits Gäste und ab Ende Mai sollen auch Hotels wieder offen sein. Einem Urlaub in der Alpenrepublik steht also nichts im Wege.
  • Italien wird zwar ab dem 03. Juni wieder Touristen aus dem Schengenraum einreisen lassen, aber bis auf Südtirol hat bisher keine andere italienische Region die Öffnung von Hotels und Ferienwohnungen in Aussicht gestellt.
  • In Spanien sind Einreisen aufgrund der bestehenden Ausgangssperren aktuell kaum möglich. Eine kleine Hoffnung gibt es aber für alle Balearen-Fans: Hier soll ab Juli der Empfang von Touristen „in kontrollierter Form“ möglich sein.
  • Auch Griechenland möchte ab Juli einen eingeschränkten Tourismus ermöglichen
  • Die Grenze zu den Niederlanden war nie geschlossen und ab Juli sind holländische Campingplätze und Ferienparks mit Hygieneauflagen wieder für ausländische Urlauber buchbar.
Camping ist im Corona-Sommer 2020 möglich. (Adobe Stock / Sina Ettmer)
Hotel, Ferienwohnung oder Campingplatz?

Sowohl innerhalb Deutschlands als auch in manchen europäischen Ländern ist die Buchung von Ferienwohnungen sowie von Campingplätzen bereits möglich. Bei Letzteren sind jedoch momentan die Gemeinschaftsbäder und -toiletten noch geschlossen und nur eine Anreise mit eigener Nasszelle möglich. Auch Hotels im In- und Ausland öffnen nach und nach wieder – allerdings unter strengen hygienischen Auflagen. Hierzu zählen Abstandsregeln, Maskenpflicht im Restaurant und nur eine Teilbelegung. Während Hotel-Schwimmbäder für eine begrenzte Anzahl von Besuchern öffnen dürfen, bleiben andere Gemeinschaftsbereiche wie Dampfbäder oder Saunen geschlossen.

Familie oder auch Freunde – mit wem Urlaub möglich ist

Der Urlaub mit der eigenen Familie ist sowohl in Deutschland als auch in den europäischen Urlaubsländern kein Problem. Je nach Unterkunft und den lokalen Regelungen ist eventuell auch ein Urlaub mit Freunden möglich. Aber aufgepasst: In Deutschland sind derzeit Gruppenreisen oder -freizeiten noch nicht erlaubt, also z. B. das gemeinsame Zelten mit mehreren Familien. Am besten direkt beim Vermieter nach den aktuellen Bestimmungen erkundigen. 

Ob Urlaub mit Freunden dieses Jahr erlaubt ist? Leider noch ungewiss. (Adobe Stock / loreanto)
Fazit

Der Urlaub im Corona-Sommer, den viele bereits abgeschrieben hatten, scheint wieder möglich – wenn auch mit Einschränkungen. Außerdem gelten alle Grenzöffnungen für Touristen derzeit nur mit Vorbehalt. Voraussetzung sind in allen Urlaubsländern stabile Infektionszahlen. Daher gilt: Sowohl vor der Buchung als auch direkt vor der Abreise genau über die Situation und die geltenden Regelungen im Urlaubsland informieren.

Bildquelle: Adobe Stock / Milenko Đilas