Urlaub in der Natur, aber ohne Campingkocher, Schlafsack und Gemeinschaftsdusche? Was genau den neuen Urlaubstrend Glamping ausmacht und mit welchen innovativen Ideen Glamping-Anbieter Touristen von ihrem neuen Angebot überzeugen wollen, erfährst Du hier.

Egal ob für ein Wochenende oder den Sommerurlaub – Camping im eigenen Zelt oder Wohnwagen steht bei Urlaubern nach wie vor hoch im Kurs. Für alle, die dieser sehr naturnahen, aber nicht besonders komfortablen Form des Urlaubs nichts abgewinnen können, bietet der neue Reisetrend Glamping eine luxuriöse Alternative.

Glamping Zelt beim Mount Maunganui (Adobe Stock / Brian Scantlebury)
Glamour + Camping = Glamping

Glamping verbindet die Vorteile von Camping mit denen von anspruchsvollen Luxusreisen. Der Glamping-Anbieter stellt dabei eine voll ausgestattete Unterkunft mitten in der Natur zur Verfügung, die über zahlreiche Annehmlichkeiten wie bequeme Betten, komfortable Küchen, Badewanne, Sauna oder Flachbildfernseher verfügt. Das Besondere an dieser Kombination: Du kannst die Ruhe und Entspannung in der freien Natur genießen, ohne Dir Gedanken über unbequeme Isomatten oder fließendes warmes Wasser machen zu müssen.

Kuppelzelt mit Aussicht (Adobe Stock / vladimirzhoga)
Tiny House mitten in der Natur (Adobe Stock / Daylight Photo)
Jurte, Baumhaus oder Tipi?

Beim Glamping steht die Einzigartigkeit der Unterkunft im Vordergrund – das Angebot reicht von großen Lodge-Zelten über Tipis bis hin zu Tiny Houses und Kuppeln, die mit einem unverwechselbaren Blick auf den nächtlichen Sternenhimmel punkten. Beliebt sind Übernachtungen in komfortablen Baumhäusern, die komplett aus Holz gebaut sind und sich so in die Umgebung des Waldes perfekt einfügen. Auch die ursprünglich aus der Mongolei stammenden Jurten – großzügige runde Zelte aus Leder, Stoff und Holzbalken – werden beim Glamping besonders gerne gebucht.

Glamping in einer modernen Jurte in den USA (Adobe Stock / Marcel)
Glamping im Baumhaus (Adobe Stock / osvaldo)
Für wen eignet sich Glamping?

Klare Antwort – für alle, die einen erholsamen Urlaub in der Natur genießen wollen, aber vor den Unbequemlichkeiten eines „normalen“ Zelturlaubs zurückschrecken. Da die komfortablen Unterkünfte auch ausreichend Privatsphäre bieten, ist Glamping gleichermaßen bei Familien, Paaren und auch bei größeren Gruppen von Freunden beliebt. Viele Glamping-Anbieter haben sich darüber hinaus auf gewisse Zusatzangebote für ihre Gäste spezialisiert – seien es Ausflüge in die Umgebung, Massagen, Yoga-Kurse oder ein gemeinsames Lagerfeuer. Ein weiteres Plus: Glamping bietet zwar Einiges an Luxus, aber häufig zu einem überschaubaren Budget.

Glamping mit spektakulärer Aussicht (Adobe Stock / magdal3na)
Luxuriöses Safari-Zelt in Tansania (Adobe Stock / PixHound)
Ökologisch, bequem und stressfrei

Vielen Anbietern ist es nicht nur wichtig, ihren Urlaubern einen erholsamen Aufenthalt in der Natur zu ermöglichen, sondern sie konzipieren ihr gesamtes Angebot nach ökologischen Gesichtspunkten. So werden viele Unterkünfte mit umweltverträglichen Materialien gebaut bzw. so wenig Ressourcen wie möglich verwendet. Ein gutes Beispiel hierfür sind Tiny Houses. Im Fokus steht aber ganz klar das authentische Urlaubserlebnis „draußen“. Hierfür soll dem Gast jeglicher Stress abgenommen werden. Die Glamping-Unterkunft ist komplett ausgestattet und bietet mit zahlreichen Luxusannehmlichkeiten den besonderen Wohlfühlfaktor.

Glamping mit freiem Blick in den Himmel (Adobe Stock / and_rue)
Fazit

Der neue Reisetrend Glamping richtet sich an alle Urlauber, die die Ruhe und Naturverbundenheit eines Camping-Urlaubs mit den Annehmlichkeiten einer luxuriösen Ferienunterkunft verbinden wollen. Dank der komfortablen Ausstattung und der Exklusivität des Glamping-Orts wird der authentische und entspannte Urlaub draußen in der Natur zum Erlebnis – Luxusgefühl inklusive. Auch bei Palitree ist die ein oder andere Glamping-Unterkunft zu finden. Schau doch gleich mal in Deinem Palitree-Netzwerk nach!

Bildquelle: Adobe Stock / vladimirzhoga


1 Kommentar

Tipps für Anreise, Unterkunft und Kofferpacken: So gelingt der nachhaltige Familienurlaub · 5. Mai 2020 um 12:56

[…] nun fehlt nur noch die passende nachhaltige Unterkunft? Besonders umweltschonend ist sicherlich der Camping-Urlaub im eigenen Familienzelt oder Wohnmobil. Wer doch etwas mehr Komfort im Urlaub möchte, findet durch das Sharing von […]

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.